Florian Knüppel verstärkt Coaching Staff

JcL4GfXYvuB6KRv8Er2gqA5ePbzC15b0HsZor5Q6.jpeg

Das hätte nun wirklich nicht sein müssen: Im Match gegen die Hannover Spartans zog sich Receiver Florian Knüppel einen Riss des hinteren Kreuzbands sowie des Innenbands zu. Die Saison 2019 ist für den 37-Jährigen damit vorzeitig beendet. Aber jedes Ende ist auch ein Anfang: Knüppel  wechselt ab sofort als Receiver-Coach in den Trainerstab von Head Coach Mark Holtze.

"Tolle Erweiterung"

„So sehr uns seine Verletzung weh getan hat, so gut ist sein Engagement als Trainer. Das ist eine tolle Erweiterung unseres Coaching Staffs. Flo ist ein Veteran, der auch schon einiges an Coaching-Erfahrung aufweisen kann", lobt Cheftrainer Holtze. Knüppel soll Offensive Coordinator Julian Dohrendorf entlasten und ergänzen, so dass dieser sich noch besser auf seine Aufgabe als Koordinator konzentrieren kann.

"Bisher viel Spaß gebracht"

Knüppel selbst betont: "Der eigentliche Plan war ja ohnehin, nach der Saison Schluss zu machen und dann an die Seitenlinie zu wechseln. Nun hat Mark mich gefragt, ob Ich nicht für den Rest der Saison schon unterstützten will. So kann ich mich noch ein wenig einbringen, weil es bisher wirklich viel Spaß gebracht hat."

Comeback in 2020?

Eine Hintertür für die Rückkehr auf das Feld lässt sich der Routinier dabei allerdings noch offen: "Ich muss natürlich ehrlich sagen, dass es mich schon reizt, wieder fit zu werden und nächste Saison doch noch mal zu spielen. Weil das Ende jetzt halt nervt, gerade wo es wirklich gut läuft. Aber das überlege ich mir später. Nun muss erstmal gefinished werden, denn die letzten vier Spiele werden noch mal härtere Aufgaben." Der Endspurt beginnt am 17. August mit einem Auswärtsspiel in Solingen.

Zugehörige News

Error
500

Whoops, something went wrong on our servers.